Ergänzung Erwachsenen Sommertraining Mittwochs

Es gibt zwei Treffpunkte für das Sommertraining um 20.15 Uhr.

 

Bei schlechtem, kaltem  Regenwetter ist der Treffpunkt wie bisher in der Sporthalle am Sportplatz.

 

Bei schönem Wetter Treffen wir uns auf dem Parkplatz vor der Hauberg-Sporthalle.

Wir werden dann eine Runde Waldlauf mit Gymnastikeinlagen im freien auf dem Hau machen.

Geduscht werden kann da in der Hauberghalle.

 

Anschließend werden wir noch kurz im Biergarten des Tennisheim zusammensitzen.

Bitte die aktuelle Lage noch kurz vor dem Mittwochtraining auf der Homepage prüfen.

 

 

Status aktuelle Lage 20.06.2018  , 06.32 Uhr: 

 

Wetterlage für Training super und heiss !!

 

Zum Abend müßten die Temperaturen angenehm sein !

 

Treffpunkt  Hauberghalle/Parkplatz.

 

Jogging + Walking

 

ab ca. 21.10 h bis 21.45h Gymnastik in der Halle.

 

Aktuelles zum Mittwochssommertraining 2018 

Liebe Skiclub Mitglieder,

 

nach den Osterferien 2018 werden wir je nach Wetterlage, das Training teilweise auch im Grünen durchführen.

 

Der Frühling bietet die beste Gelegenheit mal wieder frische Luft und Energie zu tanken.

 

Wir bitten Euch deshalb sowohl Hallenturnschuhe als auch Jogging-schuhe für draußen mitzubringen.

 

Wir freuen uns Euch beim Sommertraining zu begrüßen und teilzunehmen.

 

Wir werden im Anschluß an das Mittwochstraining ab und zu dann noch zu einem Absacker zu "Heiko" ins Tennisheim gehen.

 

Ihr seid herzlich eingeladen !

ÜL-Einweisung der Skiabteilung in Sölden 2016

Das Lehrteam hat sich vor gut einer Woche in Sölden getroffen, um sich auf die neue Saison abzustimmen. Alle Ski- und Snowboardlehrer wurden von unseren Ausbildern eingewiesen, um fit zu sein für Euch bei unseren Kursen.
 
Als ein kleines Schmankerl wurde bei der Einweisung viel gefilmt, um euch ein kleines Video zu präsentieren.
 
Hier gehts zum Video der Skiabt. Musberg:
 
 
 
 

Erfolgreiches Saisonende im Kaunertal

Mit dem Trainingskurs im Kaunertal, der vom 30. April bis zum 2. Mai von den Trainern Gerd Reimold und Marc Hoss durchgeführt wurde, hat für die Rennmannschaft die Saison erfolgreich geendet – und allen Teilnehmern bereits Lust auf die Saison 2015/2016 gemacht! Bei wechselhaftem Wetter und viel Neuschnee hatte die 5-köpfige Renngruppe, die auch von einigen Eltern begleitet wurde, nochmals super Schneebedingungen vorgefunden. Aufgrund des vielen Neuschnees wurde das Trainingsprogramm kurzfristig auf individuelles Techniktraining und vielseitige Skitechnik ausgelegt, was allen Rennläufern sehr viel Spass gebracht hat. Auf dem Programm stand auch eine Einheit Kondi-Training nach dem Skifahren. Die Basis für die nächste Rennsaison ist gelegt!

Starkes Rennteam beim 4. Bezirksrennen

Beim 4. und letzten Bezirksrennen um den Südwestbank Cup in dieser Saison konnten wir erneut ein junges, motiviertes und starkes Team stellen. Angeführt von den erfahrenen Rennläufern um Lucca Götz und Marius Vollmer waren die Jungstars Mara Reimold, Gwen Otto und Kjell Hoss an beiden Tagen am Start und konnten ihre aufsteigende Form erneut unter Beweis stellen. Am Samstag hatte die FIS Strecke trotz den Temperaturen gut gehalten, und alle Teilnehmer hatten gute Bedingungen bei beiden Riesentorläufen. Das ganze Rennteam war von den Trainern gut motiviert und auch die

Unterkunft im Landgasthof hat dazu beigetragen, dass die Mannschaft ein harmonisches Wochenende erleben konnte. Dank des starken Engagements unseres Chef-Torrichters Micha Götz und von unserem "Vergnügungswart" Mark Otto hatten alle Teilnehmer viel Spaß bei sonnigem und frühlingshaftem Wetter.


Die Ergebnisse der Musberger Rennläufer:

Mara Reimold 2./1./1. Platz

Gwen Otto 3./2./2. Platz

Kjell Hoss 6./8./7. Platz

Marius Vollmer 6./4./5.

Lucca Götz 8./NIZ/NIZ

 

Sonne, Schnee, Après-Ski: Sulden an Ostern 2015

Sulden am Ortler: das heißt jedes Mal, wenn wir zu Ostern oder in den Faschingsferien dorthin fahren: Sonne satt, traumhafte Pisten- und Schneeverhältnisse aufgrund der Höhenlage (bis 3.200 m geht der höchste Lift hinauf) und urige Hütten und Sonnenterrassen zum Après-Ski. Auch diesmal hat wieder alles gestimmt!

Am 2. Skitag fand eine Skirallye durch alle Skigebiete statt!

Eine krasse Herde in Banff/Kanada!

Eine Schlittenfahrt in Banff, Kanada. Das war eine sensationelle Ausfahrt im März 2015.

Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe hat sich Anfang März 2015 auf den Weg nach Banff in den Kanadischen Rocky Mountains gemacht. Dabei: Jüngere (unser Nesthäkchen mit 23 Jahren, übernahm die digitale Betreuung der Truppe und sprang regelmäßig als Dolmetscherin ein) und Ältere, Sportliche und sehr Sportliche, die sich zum Teil zu Beginn der Reise zum ersten Mal begegneten, also eine krasse Herde! Ein gruppendynamisches Wagnis, das besser nicht hätte ausgehen können!

 

Nach Michas intensiver Vorbereitung klappte vor Ort mit Unterstützung des Reiseveranstalters alles hervorragend, sogar das Wetter konnte strahlender nicht sein, die Schneemenge wäre noch steigerungsfähig gewesen. Die Skigebiete Sunshine Village und Lake Louise waren toll, das Panorama atemberaubend, die Lifte wurden wahrscheinlich gebraucht in Österreich erworben. Wir genossen jeden Skitag. Mehrere Sportliche waren einen Tag zum Heli-Skiing unterwegs und haben ihr persönliches Highlight erlebt.

 

Dank unserer "Restaurant-Reservierungs-Beauftragten", die klugerweise nichts dem Zufall überlassen wollte – Christina –  hatten wir gute und sehr gute und stimmungsvolle Abendessen,  teilweise auch mit Live-Musik (Keltischer Punk!).

 

Nachdem die schöne Zeit viel zu schnell vorbei gegangen ist, wurden schon am Tage des Rückfluges die Frage gestellt, ob eine Wiederholung geplant ist. Dies wurde von uns allen als Anregung aufgenommen. Eine Wiederholung wird es mit Sicherheit im Lauf der nächsten Jahre, hoffentlich wieder mit dieser krassen Herde und etwas mehr Schnee!

Gabriele Koch

3. Bezirksrennen Südwestbank-Cup

Beim 3. Bezirksrennen um den Südwestbank-Cup in Alberschwende (Bregenzerwald) konnten krankheitsbedingt nur Mara Reimold, Gwen Otto und Luca Götz an den Start gehen. Bei immer noch sehr guten Schneeverhältnissen organisierte die Skizunft Markgröningen ein tolles Rennwochenende in Alberschwende, und da alle auf dem Gipfel des Brüggelekopf übernachteten, konnte es morgens auf der Piste gleich losgehen. Die Ergebnisse sind super: Mara Reinold, Altersklasse 2008 fuhr im Riesenslalom /II Platz 1 ein, Gwen Otto, Alterklasse 2006, schaffte es im Riesenslalom, I + II sowie im Slalom auf Platz 1 und Luca Götz, Altersklasse  1998, kam im Riesneslalom I auf Platz 3. 

Micha Götz und Mark Otto waren Torrichter. Das letzte Rennen ist das Bezirksrennen um den SWB-Cup, vom 14.03. bis 15.03.15 in Todtnauberg im Schwarzwald. "Dort wollen wir zum Abschluss noch mal richtig dick auftragen!", so Gerd Reimold.

 

Gewn Otto und Mara Reimold: Stolze Gewinnerinnen des 3. SWB-Cup in Alberschwende!

2. Bezirksrennen Zöblen im Tannheimer Tal

Endlich: mit den Schneefällen ab Ende Januar zeigte eine hochmotivierte und zum Teil noch ganz junge Gruppe an Rennkids großen Einsatz auf der Piste und hat für die Ski- und Snowboardabteilung beachtliche Ergebnisse eingefahren. Auch die Damenmannschaft kann sich mit ihren Ergebnissen sehen lassen! Ein Highlight war das 2. Bezirksrennen um den Südwestbank-Cup im Tannheimer Tal, das gleichzeitig die Bezirksmeisterschaft und die Mannschaftsmeisterschaft war. Hervorzuheben ist der erste und zweite Platz im Riesenslalom und Slalom von Gwen Otto, bei ihrem ersten Bezirksrennen(!), sowie der erste Platz von Nicole Fetzer im Riesenslalom. Luca Götz wurde Zweiter im Slalom und erreichte damit sein bestes Resultat seiner Karriere. Unsere Damenmannschaft um Nicole Fetzer, Valeria Glauner und Lizzy Hofmeister wurden Zweite. Janne Hoss, Mara Reimold, Kjell Hoss, Luna Fetzer und Marius Vollmer waren ebenfalls gut im Rennen und bestätigten ihre super Form mit stabilen Ergebnissen. Diesmal übernachteten wir mit zehn Personen in einer Ferienwohnung bei Wertach. Es war sehr gemütlich – zumal die Wohnung eigentlich nur für 6 gedacht war...  . "Chefkoch“ war wieder Marc Hoss; ein wichtiger Job, denn das Skifahren macht alle extrem hungrig.